Creapolis und Gründerzentrum ziehen auf alten Schlachthof

Das Hochschul-Projekt Creapolis und das Gründerzentrum ziehen in die ehemalige Direktorenvilla auf dem alten Schlachthofgelände. Dort ist auch ein sogenannter Makerspace geplant, also eine offene Werkstatt für kreatives Arbeiten. Der komplette Umbau hat rund 120.000 Euro gekostet. Das Hochschulprojekt wird mit 6,5 Millionen Euro vom Bund gefördert.