Corona-Lage in Regiomed-Kliniken entspannt sich

Parallel zu den sinkenden Corona-Zahlen in der Region hat sich auch die Situation in den Regiomed-Kliniken entspannt. Wie Hauptgeschäftsführer Schmidtke gestern (11.2.) in einem Pressegespräch erklärt hat, werden derzeit noch 63 Covid-positive Patienten in den Einrichtungen des Verbunds behandelt. Sieben davon liegen auf den Intensivstationen, von ihnen werden vier beatmet.