© Pixabay

Corona-Krise: Busunternehmen sollen unterstützt werden

Bayerns Verkehrsministerin Schreyer hat schnelle Hilfe für alle Busunternehmen angekündigt, um die finanziellen Folgen der Corona-Krise abzumildern. Busunternehmen haben nicht nur mit weniger Fahrgästen zu kämpfen. Durch die Schließung der Schulen fahren nun auch keine Schulbusse mehr. Abschlagszahlungen an Busunternehmen sollen laut der Ministerin vorgezogen werden. Auch für die Landkreise und kreisfreien Städte hat Schreyer schnell zusätzliche finanzielle Spielräume zugesagt. Die Kommunen sollen dank einer Abschlagszahlung schon ab der kommenden Woche ihre Verkehrsunternehmen beim Ausgleich ihrer Betriebskosten unterstützen können.