Coburger Sportlehrer zu Mindestsatz verurteilt

Das Coburger Amtsgericht hat einen Sportlehrer zu 90 Tagessätzen zu je 100 Euro verurteilt. Er hatte einen Schüler geschlagen. Erstklässler die als Zeugen vernommen wurden, beschrieben ihn als nett aber auch streng. Allerdings waren sie sich einig, dass ihm bewusst die Hand ausgerutscht war. Weil er sich in 45 Dienstjahren nie etwas zu Schulden hat kommen lassen,verhängte das Gericht lediglich die Mindeststrafe.