Coburger Sommeroperette vor Gericht

Nicht bezahlte Rechnungen bringen die ehemaligen Verantwortlichen der Coburger Sommeroperette vor Gericht. Wie das Coburger Tageblatt meldet findet heute am Amtsgericht Hof die Verhandlung statt. Der Vorsitzenden, ihrem Stellvertreter und der Kassiererin wird Betrug vorgeworfen – in insgesamt 29 Fällen. Der Verein soll Rechnungen von Künstlern und anderen Partnern ab 2018 nicht bezahlt haben.