Coburger muss wegen Ruhestörung in Gewahrsam

Ein Coburger hat am Mittwochabend stundenlang seine ganze Nachbarschaft mit lauter Musik beschallt. Sein Vermieter drehte kurzerhand die Sicherungen für die Wohnung des 25-Jährigen heraus und rief die Polizei. Der Mann versprach den Beamten zwar leiser zu machen, hielt sich aber nicht daran. Nachdem die Beamten ihm erneut den Strom abgedreht hatten nahmen sie den Ruhestörer mit zur Dienststelle. Er musste die Nacht in einer Zelle verbringen.