Coburger: Mehrfache Brandstiftung

Er soll sich erst betrunken und dann Feuer gelegt haben – und das nicht nur einmal. Deswegen steht am Mittwoch ein Mann wegen schwerer Brandstiftung vor dem Landgericht Coburg. Er soll für Brände in Gartenhütten, in einem leerstehenden Wohnhaus, in einem Keller und einer Scheune verantwortlich sein. Außerdem soll der Angeklagte auch versucht haben Fahrzeuge anzuzünden.