Coburger greift Polizisten an und verbringt die Nacht in Zelle

Weil er aggressiv und uneinsichtig war, musste ein Coburger die Nacht auf Donnerstag in einer Polizeizelle verbringen. Der 34-Jährige war mit einem 23-Jährigen in Streit geraten. Weil der Ältere immer aggressiver wurde, rief der andere die Polizei. Auch den Polizisten gegenüber hatte sich der 34-Jährige nicht unter Kontrolle, beleidigte und attackierte die Beamten. Einer von ihnen wurde leicht verletzt. Auch am Polizeiauto ließ er mit einem Tritt gegen die Tür seine Wut aus. Nach einer Nacht in der Zelle erwarten ihn jetzt mehrere Anzeigen.