Coburger Drogendealer hinter Gittern

Er hat seinen minderjährigen Cousin mit Marihuana versorgt, um seine eigene Drogensucht zu finanzieren. Ein 30-jähriger Coburger wurde nun vom Landgericht Coburg zur Rechenschaft gezogen. Die Richter verhängten eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Außerdem muss der Mann in eine Entzugsklinik. Der Angeklagte soll Mengen von bis zu 100 Gramm Marihuana verkauft haben. Er soll selbst Speed, Ecstasy und Crystal Meth konsumieren.