Coburger Aktionsbündnis führt Kampf gegen Flächenfraß weiter

Der bayrische Verwaltungsgerichtshof hat am Dienstag (17.07.) das Volksbegehren gegen Flächenfraß abgelehnt. Die Enttäuschung beim Coburger Aktionsbündnis gegen die Betonflut ist dementsprechend groß. Man werde sich aber auch weiterhin dafür einsetzen, dass der Flächenverbrauch verringert werde, so Sprecher Michael Dorant.