Coburg: Zweijähriger unternimmt alleine weihnachtlichen Morgenspaziergang

Ein zweijähriger Junge hat sich gestern früh (26.12.) aus dem Schlafzimmer seiner Eltern geschlichen und barfuß einen Spaziergang durch die Nachbarschaft gemacht. Einem Bewohner fiel der Junge schließlich auf, er wickelte ihn in eine Decke und brachte ihn auf die nächste Polizeidienststelle. Dort wurde er mit warmen Tee und Weihnachtsgebäck versorgt, bis die Mutter eintraf. Bevor sich der Junge überreden ließ mit nach Hause zu gehen, wollte er noch den Zeichentrickfilm zu Ende sehen, den die Polizisten für ihn angeschaltet hatten.