Coburg: Unbekannter erstickt 150 Kilo Fische

Ein Unbekannter hat am Wochenende im Coburger Stadtteil Seidmannsdorf die Stromzufuhr der Sauerstoffversorgung eines Teiches gekappt. Deswegen sind etwa 150 Kilo Zander und Saiblinge qualvoll erstickt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Polizei ist deswegen auch auf der Suche nach Zeugen