Coburg: Passant angefahren und schwer verletzt

Beim Fluchtversuch vor der Polizei gestern Abend hat ein Mann die Kontrolle über sein Auto verloren, einen Transporter gerammt und einen Fußgänger schwer verletzt. Die Polizei wollte den Fahrer auf der B303 bei Ebersdorf kontrollieren, der gab allerdings stattdessen Gas und raste mit über 100 km/h davon. Beim Unfall erfasste der Raser auch zwei Fußgänger, den einen verletzte er schwer. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 60 000 Euro. Unfallzeugen sollen sich bitte bei der Polizei melden.