Coburg muss nicht sparen

Die Stadt Coburg muss sich beim Thema Investitionen nicht zurückhalten. Morgen steht im Stadtrat die Finanzplanung für die kommenden Jahre an. Wie viel Geld dann etwa 2021 ausgegeben werde stehe deshalb heute noch nicht fest, so ein Sprecher der Stadt Coburg gegenüber der Neuen Presse. Spürbar zurückfahren werde die Stadt ihre Investitionen aber wohl nicht. Es gebe weiterhin ein dickes finanzielles Polster durch die guten Steuereinnahmen der letzten Jahre. In diesem Jahr waren in Coburg Investitionen in Höhe von rund 53 Millionen Euro vorgesehen. Abgerufen werde davon aber bis Ende des Jahres wohl nur rund die Hälfte.