Coburg: Mann muss sich wegen versuchtem Mord verantworten

Ein Mann muss sich ab heute (5.11.) vor dem Landgericht Coburg wegen versuchtem Mord verantworten. Er soll im Februar in einer Diskothek mit einem anderen Mann in einen handfesten Streit geraten sein. Nachdem die Auseinandersetzung durch die Security beendet wurde, soll der Angeklagte seinem Kontrahenten heimlich auf den Parkplatz gefolgt sein. Dort habe er ein Taschenmesser in den Bauch seines Opfers gerammt und damit in Kauf genommen, dass er stirbt. Der Mann musste daraufhin notoperiert werden.