Coburg Landgericht verurteilt 40-Jährigen

12 Mal hat er sich betrunken und danach Brände gelegt. Dafür muss ein 40 Jähriger jetzt für dreieinhalb Jahre hinter Gitter. Das Coburger Landgericht verurteilte den Mann aber nicht wegen der Brandstiftung, sondern wegen des vorsätzlich herbeigeführten Vollrauschs. Seine Brandserie im Kreis Lichtenfels begann im Mai 2016.