Coburg: Drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Die Kripo Coburg hat drei Männer festgenommen, die für eine ganze Reihe von Einbrüchen im Raum Coburg verantwortlich sein sollen. Von November bis Ende Februar sollen sie in Firmen, soziale Einrichtungen, Vereinsheime und Gaststätten eingestiegen sein. Bei den Männern im Alter von 18 bis 30 Jahren fanden die Ermittler Beweismittel. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Bei den Einbrüchen sollen sie Beute in Höhe von etwa 15 000 Euro gemacht und 50 000 Euro Schaden angerichtet haben. Die Ermittlungen dauern an.