Bundesweite Großrazzia – 32 Festnahmen

232 Wohnungen und Nebengebäude wurden heute bundesweit von der Polizei durchsucht – alles im Zusammenhang mit einem illegalen Internet-Handelsplatz. Das teilt die Zentralstelle Cybercrime in Bamberg jetzt mit. 32 Personen seien vorläufig festgenommen worden, heißt es. Nach Angaben der Ermittler fanden sie diverse Waffen und Drogen. Außerdem stellten sie Datenträger mit mehr als 300 Terabyte, 700 Laptops und Handys sowie Bargeld im mittleren fünfstelligen Bereich sicher. Der Administrator des illegalen Forums war bereits im letzten Jahr festgenommen worden. Auf der Handelsplattform konnten die Nutzer Daten, Waffen, Falschgeld, Drogen und ähnliches kaufen und verkaufen.