Brose bleibt Mehrheitsgesellschafter bei Brose Bamberg Basketball

Der Automobilzulieferer Brose bleibt jetzt doch Mehrheitsgesellschafter beim Bamberger Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg. Vor gut einer Woche hatte die Brose Unternehmensgruppe eigentlich erklärt, ihre Geschäftsanteile abgeben zu wollen. Bei den Übernahmegesprächen kam es laut Vereinsinfo allerdings zu keiner Übereinstimmung mit Brose über die organisatorische Ausrichtung des Clubs und seiner sportlichen Ziele.