Bilanz Brand in Bayreuth: Eine Verletzte – Schaden in Millionenhöhe

Eine verletzte Frau und ein Schaden in Höhe von rund einer Millionen Euro – das ist die die bisherige Bilanz eines Brandes gestern Nachmittag in der Nähe des Bayreuther Hauptbahnhofs. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer bei Schweißarbeiten ausgebrochen ist. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dach des Mietshauses voll in Flammen, die etwa 50 Bewohner hatten sich rechtzeitig ins Freie flüchten können. Eine Frau kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Das betroffene Haus ist derzeit nicht bewohnbar – die anliegenden Häuser wurden nur leicht beschädigt.