Bilanz Blitzmarathon

Heute Morgen um 6 Uhr ist der siebte bayerische Blitzmarathon zu Ende gegangen. Die Bilanz in Oberfranken: knapp 500 Fahrer fuhren zu schnell. Der traurige Rekord: In Köditz im Landkreis Hof griffen die Beamten der Polizei einen Fahrer auf, der mit 153 km/h unterwegs war. Erlaubt waren 100. Das Fazit der oberfränkischen Polizei ist dennoch positiv. Der Großteil der 21 Tausend kontrollierten Autofahrer hielt sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung.