Betrunkener Rollstuhlfahrer kippt aus Rollstuhl

Ein Rollstuhlfahrer hat gestern Mittag (07.08.) in Münchberg wohl etwas zu tief ins Glas geschaut. Der Mann war mit seinem elektrischen Rollstuhl in der Kirchenlamitzer Straße unterwegs, dort verkantete er sich allerdings mit seinen Rädern in den Fugen zwischen Pflastersteinen. Dabei fiel der Mann aus seinem Rollstuhl und verletzte sich an der Stirn. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 3,3 Promille. Der Rollstuhlfahrer kam mit einer Platzwunde ins Krankenhaus.