Betrunkener baut Unfall

Ein 35-jähriger hat am frühen Sonntagmorgen (14.01.) in Rödental einen heftigen Unfall gebaut. In der Einberger Straße fuhr er zu weit am Fahrbahnrand und erwischte ein anderes Auto. Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug erst um 180 Grad gedreht und anschließend auf die Seite gelegt wurde. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Fahrer 1,7 Promille Alkohol im Blut hatte. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 40 000 Euro.