Betrunken und bekifft im Graben gelandet

In der Nähe von Siedamsdorf im Kreis Lichtenfels hat die Polizei ein Auto in einem Graben festgestellt. Neben dem Wagen standen vier deutlich betrunkene Personen. Gefahren wollte keiner sein. Schließlich konnten die Beamten dann den 30-jährigen Fahrer ermitteln. Er wollte keinen Atemalkoholtest machen und musste deshalb zur Blutentnahme. Kurz vor der Fahrt hatte er auch Marihuana geraucht. Seinen Führerschein musste er gleich abgeben.