Betrüger zu drei Jahren Haft verurteilt

In Bamberg ist gestern ein 36-jähriger Mann wegen einer bundesweiten Betrugsserie gegen Pfarrer und Pfarrbüros zu drei Jahren Haft verurteilt worden. In mindestens 15 Fällen hatte er zusammen mit seiner Lebensgefährtin am Telefon immer wieder Unglücks- oder Notfälle im Ausland vorgetäuscht und um Geld gebeten. Mit der Masche hat er rund 10.000 Euro ergaunert.