Besuchsverbot in Pflegeheimen

Der Landkreis Coburg hat den bundesweiten Grenzwert von maximal 50 Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner überschritten. Ein Großteil der Neuinfektionen trat in Pflegeeinrichtungen auf, teilweise in Zusammenhang mit Dialysebehandlungen. Der Landkreis hat deshalb Maßnahmen angeordnet, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Ab sofort gilt wieder für zunächst zwei Wochen ein Besuchsverbot für alle Pflegeeinrichtungen im Landkreis. Wie viele und welche Einrichtungen betroffen sind, ist nicht bekannt. Coburgs Oberbürgermeister Sauerteig hatte auch für die Stadt ein Besuchsverbot in Pflegeeinrichtungen angekündigt.