Bekennender Reichsbürger vor dem Landgericht Bayreuth

Wegen einer Mail steht ein 51-jähriger heute vor dem Landgericht. Die Anklage lautet auf Volksverhetzung. Letztes Jahr soll der Mann die E-Mail an die Bundeskanzlerin und verschiedene Polit-Magazine geschickt haben. Die Nachricht hatte nicht nur volksverhetzenden, sondern auch antisemitischen Inhalt. Außerdem leugnet er in der Mail die Verbrechen des Nazi-Regimes im Dritten Reich. Bereits im vergangenen Juni stand der Mann schon einmal vor Gericht – er hatte zum Beispiel Amtsträger beleidigt und Hakenkreuze auf Facebook gepostet.