Behörde sperrt Mälzerei in Kumbach wegen erheblicher Hygienemängel

Verdreckte Böden, rostige Rohre und verschimmelte Wände – und das in einer Kulmbacher Mälzerei.
Diese Hygienemängel hat Foodwatch dort aufgedeckt. Die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) hat diese Mängel bereits Anfang Februar bei einer Kontrolle entdeckt und die betroffenen Bereiche gesperrt. Die Öffentlichkeit hat die Behörde aber nicht informiert und genau das kritisiert jetzt auch foodwatch.
Der Inhaber der Mälzerei hat bestätigt, dass es die Mängel gab. Er betont aber, dass die Bilder aus Räumen stammen, die mit der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung nichts zu tun hätten. Diese Räume habe man pandemiebedingt vernachlässigt, nach der Kontrolle durch die KBLV aber sofort gereinigt und saniert.