Bayreuther Studierende gewinnen Computerspielpreis

Bayreuther Studierende haben beim renommierten Deutschen Computerspielpreis den Nachwuchspreis gewonnen. Marius Mühleck, Jan Milosch, Ilona Treml und Hannah Kümmel machten mit ihrem „Passing By“ in der Kategorie „Nachwuchspreis: Bester Prototyp“ den ersten Platz. Das Spiel führt auf eine fantasievolle Reise und thematisiert Zeit und Vergänglichkeit, denn durch den konstanten Westwind kann die Protagonistin nie wieder zurückkehren und altert immer mehr… Mit dem Preisgeld von 50.000 Euro werden sie jetzt eine Neuauflage der Spielidee planen.