Bayreuth: Über 2000 Wildschweine erschossen

Über 2000 Wildschweine sind vergangenes Jahr im Landkreis Bayreuth abgeschossen worden. Das sind knapp 50 Prozent mehr als im Vorjahr, berichtet der Nordbayerische Kurier. Die höheren Abschusszahlen sind eine vorbeugende Maßnahme zum Schutz vor der afrikanischen Schweinepest. Die ist für Menschen ungefährlich, aber eine Gefahr für die gut 370 Schweinehalter im Landkreis Bayreuth.