Bayreuth: Tatortbegehung des Schwurgerichts

Im Rahmen des Mordprozesses um den gewaltsamen Tod eines Rentners am Roten Hügel in Bayreuth hat das Schwurgericht gestern den Tatort in der Innstraße inspiziert. Alle Prozessbeteiligten haben sich einen Eindruck verschafft, wie der 88-Jährige gewohnt hat und ob die verschiedenen Zeugenaussagen zu den tatsächlichen Gegebenheiten passen. Der Indizien-Prozess gegen die beiden mutmaßlichen Mörder, zwei Männer Mitte 30, dauert vermutlich noch bis Ende Juli. Es sind erst sechs von 19 Verhandlungstagen absolviert.