„Bayreuth Summertime“ soll fester Bestandteil des städtischen Kulturlebens werden

Die Veranstaltungsreihe „Bayreuth Summertime“ soll fester Bestandteil des Bayreuther Kulturlebens werden. Darauf haben sich jetzt Rathaus-Verwaltung und Stadtrat festgelegt. Die Entscheidung ist leichtgefallen, denn der Probelauf in diesem Jahr hat offenbar nur Begeisterung hervorgerufen. Höchstes Lob erhielten im Rathaus vor allem die Veranstaltungen in der Wilhelminenaue. Bayreuth sei von außen als attraktiver Kulturstandort wahrgenommen worden, urteilte Kulturchef Benedikt Stegmayer.