Bayreuth: Mordprozess Innstraße wird fortgesetzt

Am Landgericht Bayreuth wird am Vormittag der Mordprozess Innstraße fortgesetzt. Dabei will sich das Schwurgericht einen genauen Überblick verschaffen, wie sich die beiden mutmaßlichen Mörder mit ihrem Auto vor und nach der Tat bewegt haben. Im Zeugenstand wird dazu ein Experte für Pkw-Navigationsgeräte aussagen. Im Mordprozess Innstraße geht es um den gewaltsamen Tod eines Rentners kurz vor Ostern 2017. Laut Anklage haben die zwei Beschuldigten dem 88- Jährigen tödliche Verletzungen zugefügt, um ihren Raubzug durch dessen Haus zu vertuschen.