Bayreuth, Hof und Wunsiedel sagen Leerstand den Kampf an

Die Städte Bayreuth, Hof und Wunsiedel kämpfen gegen den immer mehr ansteigenden Leerstand von Immobilien in der Region. Dafür haben Landräte und Oberbürgermeister jetzt einen Kooperationsvertrag geschlossen. Damit sollen neue Nutzungsmöglichkeiten für leerstehende Gebäude gefunden und Ortskerne attraktiver gemacht werden. Helfen soll dabei eine Datenbank mit sämtlichen Leerständen. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre befristet und wird zum Großteil vom Freistaat finanziert.