Bayreuth befasst sich mit häuslicher Gewalt gegen Männer

Auch Männer können Opfer häuslicher Gewalt werden. Thema war das jetzt auch im Bayreuther Rathaus. Vor dem Stadtrat hat Sozialreferentin Manuela Brozat berichtet, dass es in der Stadt durchaus schutzbedürftige Männer gebe. Man müsse davon ausgehen, dass etwa 20 Prozent der Opfer von häuslicher Gewalt Männer sind. In Bayreuth wird es nun nicht gleich ein Männerhaus geben. Die Stadt habe aber Unterbringungsmöglichkeiten für Misshandelte. Vermittelt werden könne das über die Polizei, teilt die Stadt mit.