Bamberger Fake-Therapeut muss ins Gefängnis

Das Landgericht Bamberg schickt einen 71- jährigen Mann für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Der Bamberger hatte als vermeintlicher Psychotherapeut mehrere Patientinnen zu Sex mit ihm gedrängt, angeblich nur aus medizinischen Gründen. Außerdem hat der Mann an seine Patienten Drogen verkauft. Seine Therapeuten-Diplome und -Urkunden waren gefälscht. Die Anwälte des 71-Jährigen hatten immer wieder versucht, mit juristischen Kniffen den Prozess zu verzögern oder zum Platzen zu bringen.