Bamberg: Urteil im Sandstraßenprozess

Im sogenannten Sandstraßenprozess am Bamberger Landgericht sind gestern (03.06.) die Urteile gefallen. Der 24-jährige Haupttäter muss wegen gefährlicher Körperverletzung für drei Jahre und 9 Monate ins Gefängnis. Er hat sein Opfer Ende Juli 2017 angegriffen und schwer verletzt. Der Mann schwebte in Lebensgefahr und lag im künstlichen Koma. Der 30-jährige Mittäter muss wegen vorsätzlicher Körperverletzung 2.400 Euro Strafe zahlen. Die kann sich laut Gericht aber noch verringern, weil die U-Haft angerechnet wird.