Bamberg schnallt den Gürtel enger

Die Stadt Bamberg möchte auch im kommenden Jahr finanziell handlungsfähig bleiben. Das Konzept dazu: Ein 15 Millionen Euro Kredit der Regierung von Oberfranken, Einsparungen bei den Personalkosten, aber auch städtischen Zuschüssen und mehr Einnahmen. Hier ist eine Grundsteuererhöhung im Gespräch. Die könnte aber auch zu höheren Mieten führen. Entlassungen im Kulturbereich sind wohl nicht geplant. Nachdem die Regierung von Oberfranken letzte Woche das okay für das Konzept gegeben hatte, muss jetzt der Stadtrat am 18. November darüber entscheiden.