Bamberg: Fahranfängerin mit zu schnellem Mofa und Alkohol erwischt

Eine Himmelfahrt war es für eine 17-jährige Fahranfängerin im Bamberger Stadtgebiet nicht – eher eine Alkoholfahrt. Die junge Frau war gestern Nacht (30.05.) mit ihrem Mofa unterwegs. Die Beamten wurden stutzig, weil das Mofa viel zu schnell unterwegs war. Ein Alkoholtest bestätigte außerdem, dass die 17-Jährige getrunken hatte. Zwar sehr wenig – da sie aber Fahranfängerin ist, hätte sie gar nichts intus haben dürfen. Sie bekommt jetzt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerscheins und wegen einem Verstoß gegen das Alkoholverbot für Fahranfänger.