BAmberg erlässt Gebühren für Einzelhandel und Gastro

Die Stadt Bamberg unterstützt auch weiter Betriebe und Unternehmen der Gastronomie und des Einzelhandels. Die sogenannten Sondernutzungsgebühren, die zum Beispiel für Freischankflächen oder Warenverkaufsständer gezahlt werden müssen, werden bis Herbst ausgesetzt. Das hat der Stadtrat entschieden. Und die Gebühren für das Jahr 2020 werden halbiert. Einzelhändler und Gastronomen können jetzt einen entsprechenden Antrag bei der Stadt Bamberg einreichen.