Bamberg: Bürger stimmen für den Hauptsmoorwald

Der Wald bleibt, der Gewerbepark kommt nicht. Zumindest für ein Jahr gilt jetzt ein Baustopp im Bamberger Hauptsmoorwald und dem MUNA-Gelände. Bei der Wahl gestern (18.11.) stimmten rund 75 Prozent der Wähler für den Erhalt der gesamten Naturfläche im Bamberger Osten. Oberbürgermeister Andreas Starke möchte nun mit dem Eigentümer des Geländes, dem Stadtrat und der Bürgerinitiative das weitere Vorgehen besprechen.