Bamberg: Bahnt sich Entlastung auf dem Wohnungsmarkt an?

Wie der Fränkische Tag aktuell berichtet, hat der Bausenat der Stadt Bamberg den Weg frei gemacht für Wohnungen auf dem ehemaligen Gelände des Autohauses Sperber am Kunigundendamm. Dort sollen 120 Wohnungen entstehen. Der Investor hat vertraglich zugesichert ist, dass 20 Prozent der Wohnungen sozialer Wohnraum werden.