Bamberg: 19-Jähriger verurteilt

Das Bamberger Jugendschöffengericht hat einen 19-Jährigen zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Dazu kommt noch ein Dauerarrest von zwei Wochen. Er wurde wegen Beleidigung, Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Er hat Nachbarn mit Steinen beworfen, eine Nachhilfeschülerin beschimpft und einen Bademeister mit Buttermilch überschüttet haben. Gutachter bescheinigen, dass er seine Persönlichkeit nicht im Griff hat.