Autokratzer in Münchberg unterwegs

Gestern Nachmittag ist die Polizei in Münchberg mit mehreren Streifenwagen ausgerückt und hat einen Mann gesucht, der mit einem Messer durch die Stadtlief und mehrere Autos zerkratzt hat. Am Münchberger Bahnhof hat die Polizei den 39-Jährigen dann gestellt, der verhielt sich aber äußerst aggressiv den Polizisten gegenüber. Er legte das Messer trotz Aufforderung nicht weg und reagierte auch nicht auf eingesetztes Pfefferspray der Polizei. Erst als diese drohten zu schießen, ließ der Mann das Messer fallen und lies sich widerstandslos festnehmen. Er wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Die von ihm zerkratzten Autos machen einen Schaden von rund 14.000 Euro aus.