Aufräumarbeiten auf A3 dauerten lange – gleich nächster Unfall

Bis heute Morgen (21.02.) um 04 Uhr haben die Aufräumarbeiten auf der A3 bei Höchstadt gedauert. Auf der Fahrbahn in Richtung Nürnberg war gestern Mittag (20.02.) ein LKW in ein Stauende gekracht. 18.000 Liter Klebstoff verteilten sich auf der Fahrbahn. Allerdings gibt es auf der A3 den nächsten Unfall mit zwei LKW. Wieder auf der Fahrbahn Richtung Nürnberg, diesmal zwischen Pommersfelden und Höchstadt-Ost. Laut Polizei kann der Verkehr aber an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.