© Pixabay

Attentäter von Hanau – Er hatte Verbindungen nach Oberfranken

Der mutmaßliche Attentäter von Hanau hat Verbindungen nach Oberfranken. Er hat in Bayreuth studiert und nach Recherchen der Frankenpost im vergangenen Herbst eine Wohnung in Hof gemietet. Demnach soll er sich im Umfeld von Shisha-Bars aufgehalten haben. Auch in Hanau hatte er Mittwochnacht in Shisha-Bars um sich geschossen und insgesamt elf Menschen getötet. Martin Becher von der Projektstelle gegen Rechtsextremismus in Bad Alexandersbad beobachtet, dass in den vergangenen Jahren immer mehr Terrorgruppen entstanden sind und sich Menschen radikalisiert haben. Auch wenn es in der Region noch keinen solchen Vorfall gegeben hat befürchtet Becher, dass durch die zunehmende Gewalt von Rechts andere Gruppen zurückschlagen könnten. Gleichzeitig lobt er das große Engagement gegen Rechts. Heute Abend um 18 Uhr zeigt das Bündnis Hof Flagge gegen die AfD mit einer Demonstration an der Freiheitshalle.