© Pixabay

Apotheken in Oberfranken schließen

In den letzten zehn Jahren haben bei uns in Oberfranken 40 Apotheken dicht gemacht, rund 300 sind es noch in der Region, das geht aus Daten des Bayerischen Apothekerverbandes hervor. Bayernweit ist die Zahl um 11 Prozent gesunken in Oberfranken um 12 Prozent. Gründe gibt es laut Apothekerverband mehrere. Gesetzesänderungen in den letzten Jahren schmälern den Gewinn der Apotheker, Nachfolger, die das Risiko tragen wollen, finden sich nur schwer, insgesamt gibt es immer weniger pharmazeutischen Nachwuchs und auch die Online-Konkurrenz macht den Apotheken das Leben schwer.