Anlagebetrüger ab heute vorm Landgericht Hof

Anlagebetrüger sollen fast zwei Millionen Euro ergaunert haben. Deshalb stehen die vier mutmaßlichen Betrüger seit heute vor dem Hofer Landgericht. Mit dem Versprechen auf hohe Gewinne und absolute Sicherheit sammelten die Angeklagten den Ermittlern zufolge im Jahr 2014 das Geld von neun Anlegern ein, um es vor allem für private Zwecke zu verbrauchen.