Andreas Starke muss weg – das fordern Teile des Bamberger Stadtrats

Starke muss weg! Dieser Meinung sind die Mitglieder der Bamberger Stadtratsfraktion aus Volt/ÖDP und Bambergs Mitte und gehen mit der Rücktrittsforderung des Oberbürgermeisters jetzt an die Öffentlichkeit. Hintergrund ist die Affäre um zum Teil widerrechtlich gezahlte Überstundenpauschalen seitens der Stadt an einige Mitarbeiter. Der angerichtete Schaden sei bereits groß genug. Deshalb solle Andreas Starke zurücktreten und den Weg frei machen für einen personellen Neuanfang. In einer schriftlichen Stellungnahme stellt Starke klar: „Meine Verantwortung nehme ich längst wahr, weil wir auf verschiedenen Ebenen den Sachverhalt aufarbeiten und schon zahlreiche Konsequenzen gezogen wurden“. Für ihn komme ein Rücktritt nicht in Frage.