Amtsgericht Wunsiedel: Freispruch im Prozess um sexuelle Belästigung

Er habe eine Frau auf seinen Schoß gezogen oder SIE bei einer Feier in den Hinterhof gezogen und ihre Hand in seinen Schritt gedrückt. Nach mehreren solcher Versuche, sich der Frau zu nähern, hat diese den Mann dann angezeigt. Jetzt wurde er vom Amtsgericht Wunsiedel freigesprochen. Das berichtet die Frankenpost aktuell. Der Mann wurde vorerst unbefristet in den Urlaub geschickt. Ob er jetzt wieder arbeiten darf, ist nicht klar. Aber: Der Mann wurde freigesprochen, da Aussage gegen Aussage steht. Bewiesen sei nichts, so die Begründung des Gerichts.